Ausflug nach Castell in Franken

2. August 2010 | Von | Kategorie: Deutschland

Neulich hatte ich ja schon angedeutet, dass ich vor Kurzem einen Ausflug nach Castell unternommen habe. Wo das genau zu verorten ist, konnte ich vor Reiseantritt beim besten Willen nicht sagen; doch nun nach einem zweiten Blick auf Google Maps kann ich zur groben Einordnung die Mitteilung machen, dass sich das Domänenamt Castell irgendwo östlich von Würzburg befindet.

Ebenfalls nicht weit entfernt liegt Bamberg, und im Süden bzw. Südosten sind unweit Ansbach und Nürnberg zu finden. Mit anderen Worten: ich als Oberbayer habe doch tatsächlich das Wagnis begangen und mich ins tiefste Franken begeben;)

Anreise nach Castell per Auto

An und für sich bin ich ja ein großer Bahnfan, doch bei diesem Trip waren wir auf der Anreise mit dem Auto unterwegs; mein erster (und vermutlich nicht letzter) Besuch Castells fand ja im Rahmen einer Studienfahrt statt. Im gräflichen Archiv waren wir als Geschichtsstudenten emsig damit befasst, alte Akten zu untersuchen, um sie wissenschaftlich auszuwerten. Für geschichtswissenschaftlich Interessierte: es ging um die „Aufklärung in deutschen Kleinterritorien“ – ein durchaus interessantes Thema.

Castell:  malerisch reisen

Castell Reisen sind etwas schönesNicht nur die kleine Ortschaft Castell an sich ist unheimlich schön, sondern es bieten sich von dort auch Castell-Reisen in die Umgebung an. Die Gegend ist nicht nur dafür bekannt, dass sie bestens für den Weinbau geeignet ist; sondern früher war Castell auch ein Kurort und besaß sogar ein Bad, das sich großen Andrangs erfreute.

Heute kann man noch die alten Ruinen besichtigen – es gibt kaum ein anderes Bad diesen Formats, dass noch so gut erhalten ist. Neben einer malerischen Kirche findet man die Castell-Bank, welche vor etwas mehr als zweihundert Jahren als  Graeflich Castell-Remlingen’sche Landes-Credit-Cassa“ gegründet wurde und sich heute „Fürstlich Castell´sche Bank“ schimpft; der Hauptsitz liegt mittlerweile in Würzburg.

Schloss, Archiv und Weingut

Ganz besondere Highlights und Sehenswürdigkeiten in Castell stellen das Schloss und auch das Archiv dar. Ersteres konnte ich von Innen her leider nicht begutachten, doch dafür das recht umfangreiche Fürstlich Castell´sche Archiv. Ein ebenfalls unvergessliches Erlebnis stellte für mich ein Rundgang durch den Weinkeller dar, die durch eine Weinverkostung mit dem Archivleiter einen krönenden Abschluss fand;)

Nicht nur um des guten Silvana Willen lohnt sich also ein Ausflug nach Castell; auch die Wirtshäuser warten mit guter Kost auf und machen Castell-Reisen zu einem tollen Erlebnis. Wer noch mehr Informationen rund um das Fürstlich Castell´sche Domänenamt sucht, wird sicher unter www.castell.de fündig.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen