Eine Erlebnisreise nach Texas

27. August 2012 | Von | Kategorie: Amerika

Texas ist einer der größten Bundesstaaten der USA und hat mehr als 25.000.000 Einwohner. Er liegt im mittleren Süden und grenzt an Oklahoma, Arkansas, Louisiana, Mexico und New Mexico. Die Hauptstadt und gleichzeitig die größte Stadt ist Houston mit mehr als 2.000.000 Einwohnern. Gleichsam wie die ganzen Vereinigten Staaten von Amerika, so eignet sich auch Texas aufgrund seiner zahlreichen Sehenswürdigkeiten gut für eine Erlebnisreise.

Zum einen bietet die Hauptstadt Houston viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten, zum anderen gibt es in den kleineren Städten und im Umland auch beliebte Touristenziele. Die größten Städte nach Houston sind San Antonio und Dallas. Vor allem die Nationalparks bieten sich regelrecht an, um eine ausgedehnte Erlebnisreise dorthin zu unternehmen.


Die Metropole Houston hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. Foto: „houston“ von araza123 unter einer CC BY-SA 3.0 Lizenz.

Museum in Houston und Nationalpark in El Paso

Das Museum of Fine Arts ist das größte Kunstmuseum in ganz Texas und hat seinen Sitz in der Landeshauptstadt. Auch Theater zum kulturellen Vergnügen sind zahlreich vorhanden, z.B. die Jones Hall und das Alley Theatre.
Besonders sehenswert ist der Big-Bend-Nationalpark nahe der Stadt El Paso im Süden des Bundesstaates, der an Mexiko grenzt. Er wurde 1944 gegründet und mit mehr als 3.200 Quadratkilometern ist er einer der größten in den gesamten USA.


Foto: „El Paso’s west side from the Ron Coleman Trail“ von Samat Jain unter einer CC BY-SA 2.0 Lizenz auf flickr.com.

Das Wetter ist meistens sehr heiß, 40 Grad sind keine Seltenheit. Das liegt daran, dass sich ein großer Teil der Chihuahua-Wüste in diesem Park befindet. Hier wachsen viele Kakteen und Yuccas. Sehenswerte Tiere sind Rennkuckucks und Eselhasen. Auch einige Schwarzbären und Pumas haben ihr Zuhause in den Wäldern des Big-Bend-Nationalparks.
Auch der westlich gelegene Guadalupe-Mountains-Nationalpark ist einen Besuch wert. Er wurde erst 1966 gegründet und wird von den Guadalupe-Mountains umfasst, die ihm seinen Namen gaben.


Im Guadalupe-Mountains Nationalpark liegt auch der höchste Punkt von Texas. Foto: „Hiker on Guadalupe Mountains National Park Guadalupe Peak“ von Hiker on MiguelVieira unter einer CC BY-SA 2.0 Lizenz auf flickr.com.

Der Park beinhaltet den höchsten Punkt im Bundesstaat, den Berg namens Guadalupe Peak. Eine Besonderheit, die es sich anzuschauen lohnt ist die alte Postkutschenstation, von der noch einige Reste gut erhalten sind.
Im Norden des Landes gibt es noch eine weitere Attraktion: das Alibates Flint Quarries National Monument. Hier wurde Feuerstein gefunden, der von Indianern benutzt wurde.

Aufgepasst: Tchibo veranstaltet derzeit ein Gewinnspiel, bei dem eine Erlebnisreise nach Texas gewonnen werden kann. Eine tolle Gelegenheit, um all diese Sehenswürdigkeiten live erleben zu können!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen