In Nizza Frankreich entdecken

4. September 2012 | Von | Kategorie: Frankreich

Frankreich ist ein beliebtes Reiseziel in Europa. Aufgrund der unterschiedlichen landschaftlichen Gegebenheiten hat es hierfür jede Menge zu bieten. Nizza gehört dabei mit zu den häufig besuchten Reiseorten.


In diesem Beitrag geht es um Nizza – einer beliebten Hafenstadt im Süden Frankreichs. Foto: „Nizza, Panorama“ von pachaallen unter einer CC BY-SA 2.0 Lizenz.

Die Hafenstadt in Südfrankreich

Nizza – eine Hafenstadt im Süden Frankreichs – liegt in der Nähe zur italienischen Grenze an der Côte d’Azur am Mittelmeer. Allein diese Lage macht die Stadt zu einem der beliebten Reiseorte. Durch seine geschützte Lage ist die Stadt auch im Winter aufgrund der hohen Temperaturen eine Reise wert. Einziger Nachteil ist der fehlende Sandstrand – es gibt lediglich einen Steinstrand.

Neben zahlreichen Museen hat Nizza weitere sehenswerte Bauwerke, beispielsweise in der gut erhaltenen Altstadt, in der viele barocke Bauten ähnlich wie auch in Marseille zu finden sind. Die fünftgrößte Stadt Frankreichs überzeugt zudem durch die interessante Mischung von neu und alt. Die italienische Vergangenheit ist dabei stets unverkennbar. Bekannt ist die Stadt durch seinen jährlich stattfindenden Blumenkorso, in dem festlich geschmückte Motivwagen und unzählige Blütenarrangements betrachtet werden können.


Foto: „Blumenkorso Nizza 19.02.2011 14-55-00“ von roman.schweiwiller unter einer CC BY-SA Lizenz.

Nizza erleben

Wer von Deutschland aus mit dem Auto an die Côte d’Azur reist, kann bereits vor Nizza die herrliche Landschaft der Provence genießen. Rund um die Stadt ist eine tolle Weinregion und auch sonst ist Nizza kulinarisch ganz weit vorne anzusiedeln. Kaum ein Essen wird ohne das geschmackvolle Olivenöl zubereitet. Ebenso typisch für die Region sind Fischgerichte aller Art wie beispielsweise die „Pissaladière“ – eine Art Zwiebelkuchen mit Sardellen.


Foto: „Eine Frau am Strand in Nizza“ © Jerzy / pixelio.de.

In Reiseorten wie Nizza kann hervorragend entspannt werden. Neben den unzähligen Märkten, auf denen es nach allerlei Köstlichkeiten riecht wie Blumen, Kaffee oder Fisch, gibt es ebenso viele kleine Cafés und Bistros, die zum Kaffee in der Sonne einladen. Ebenso einladend ist die bekannte Uferpromenade „Promenade des Anglais“, die zugleich eine der Hauptverkehrsstraßen der Stadt ist. Diese Promenade geht auf die frühen englischen Urlauber zurück, die Häuser in Nizza bauten, um dort den milden Winter zu verbringen.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schlagworte: , , , , , , ,

Ein Kommentar auf "In Nizza Frankreich entdecken"

  1. Hallo liebe Nizza-Freunde,

    da ich jedes Jahr zweimal für einige Zeit in Nizza
    bin,kann ich diesem interessanten Bericht inhaltlich
    nur zustimmen.Gerade der italienische Einfluss gegeben
    durch die Grenznähe verleiht der Stadt ein besonderes Flair.

    Herzliche Grüsse

    Heiner Kämpken
    http://primafreizeitparks24.com

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen