Oktoberfest in München & mehr: Volksfeste in Oberbayern

4. Juni 2013 | Von | Kategorie: Deutschland, Europa

Oberbayern, einerseits in aller Welt als innovativer Wirtschaftsstandort bekannt, hat sich andererseits in seinen Volksfesten Brauchtum und Traditionen des bäuerlich geprägten Agrarlandes bewahrt.

Oktoberfest München

Oktoberfest München -größte Volksfest - Theresienwiese

Oktoberfest München (kurz: „Wies’n“): das weltweit größte Volksfest auf der Theresienwiese | Foto: colourbox.com


Weltberühmt ist das Oktoberfest in München, im Volksmund liebevoll „Wiesn“ genannt. Ende September startet es mit dem bekannten „O´zapft-is“ des jeweiligen Oberbürgermeisters. Die ganze Stadt scheint im Ausnahmezustand zu sein, weswegen der Münchner auch von der 5. Jahreszeit spricht. Nicht nur auf der Theresienwiese lustwandeln die vergnügungs- und bierfreudigen Besucher in Lederhose und Dirndl, um Ausschau nach dem richtigen Fahrgeschäft oder dem prächtigst geschmückten Bierzelt zu halten: Das fröhliche Treiben auf der Theresienwiese scheint sich auf ganz München auszudehnen. Überall werden Filzhüte und Tracht feilgeboten und die U-Bahn-Fahrer erheitern die Gäste mit fröhlichen Sprüchen in bayerischer Mundart. Dabei ist die Wiesn ein durchaus geschichtsträchtiges Fest. Ursprünglich 1810 anlässlich der Hochzeit von Kronprinz Ludwig, dem späteren Ludwig I., mit Therese von Sachsen-Hildburghausen als Pferderennen und Volksfest ins Leben gerufen, wurden die prägenden Bierzelte mit ihren Musikkapellen erst um 1900 aufgestellt. Das zentrale Landwirtschaftsfest, welches alle vier Jahre stattfindet, war von Anfang an eng mit der Wiesn verbunden. Zunächst ein Viehmarkt, staunt der Besucher heutzutage über neue landwirtschaftliche Maschinen und Tiervorführungen oder informiert sich über Möglichkeiten der Gartengestaltung. Das Landwirtschaftsfest bietet dem Besucher zahlreiche Familienattraktionen. Darüber hinaus konfrontiert es ihn mit staunenswerter innovativer Technik, die längst auch in der Landwirtschaft Einzug gehalten hat. Das Oktoberfest München ist sicherlich das berühmteste Volksfest in Bayern und gilt als das größte weltweit – jedoch warten in Bayern auch andere Volksfeste mit bemerkenswerten Attraktionen auf. Tipps für günstige Übernachtungsmöglichkeiten: http://www.reise-typ.de/guenstig-ubernachten-in-muenchen-bei-oktoberfest-bauma-und-champions-league.html.

Youtube-Video von muenchen.de zur Wiesn-Eröffnung 2012

Oktoberfest München 2012: „O’zapft is!“ OB Ude beim Bieranstich

Rosenheimer Herbstfest

Deutlich früher als das Münchner Oktoberfest, schon Ende August, beginnt alljährlich das Rosenheimer Herbstfest (http://www.herbstfest-rosenheim.de/). Wie sein großer Bruder, die Münchner Wiesn, verfügt das Rosenheimer Herbstfest über eine lange Tradition. Ursprünglich vor den Toren Rosenheims auf der Loretowiese abgehalten, entwickelte es sich Mitte des 19.Jahrhunderts aus einem reinen Landwirtschaftsfest zu einem Volksfest mit Schaubuden und Fahrgeschäften. Trachtenumzüge und Böllerschüsse eröffnen das Fest, in zwei Bierzelten präsentieren sich ortsansässige Brauereien. Neben Vergnügungen in Bierzelten gibt es eine besondere Attraktion: Sportwettkämpfe der besonderen Art. An zwei Sonntagen treffen im Bierzelt „Ochsenbraterei“ Boxende aufeinander, um sich in rauchgeschwängerter Luft in ihrem Können zu überbieten. Ein weiterer Höhepunkt ist am Ende der zweiten Woche ein Feuerwerk mit festlicher Begleitmusik. Während die Lichter der Festwiese auf ein Minimum heruntergedimmt werden, entfaltet das Feuerwerk seine besondere Pracht. Es versteht sich von selbst, dass auch die Rosenheimer Wiesn in Tracht besucht wird.

Herbstfest in Erding

Auch das Herbstfest in Erding zählt zu einem der beliebtesten bayerischen Volksfeste. Erstmals 1816 als Landwirtschaftsfest abgehalten, konnte es erst ab 1948 regelmäßig stattfinden.
Wie in München und Rosenheim haben Traditionen hier ihren festen Platz: Nach dem Einzug prächtig geschmückter Pferdekutschen mit ihren Bierfässern und dem Fassanstich, kann Ende August für zwei Wochen das Feiern beginnen. Neben Riesenrad, Bierzelt und spektakulären Fahrgeschäften haben Kickboxen und Gewichtheben auf dem Herbstfest in Erding ihren festen Platz. Ebenso wie in Rosenheim sorgt ein Feuerwerk für einen besonderen Höhepunkt. Ausgefallen und nicht zu versäumen sind bei diesem Volksfest allerdings die Pferderennen auf den „Geislinger Ängern“. Aktuelle Infos zum Herbstfest in Erding (Termin 2013: 30. 8 bis 8. 9) gibt es rechtzeitig auf http://kalender-erding.de/

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schlagworte: , , , , , , , ,

3 Kommentare auf "Oktoberfest in München & mehr: Volksfeste in Oberbayern"

  1. Jana sagt:

    Wenn man mehr als nur das Oktoberfest sehen möchte empfehle ich aufgrund der hohen Übernachtungspreise dann eher einen anderen Zeitpunkt zu wählen. Für das Oktoberfest gibt es auch einige „Tagestrips“ die dann eher empfehlenswert und i.d.R. auch preiswerter sind. Ich war erst kürzlich für ein Wochenende in München und habe im Platzl Hotel übernachtet. Hat mich wirklich überzeugt, da es mal was anderes ist vom Stil her: http://www.platzl.de/platzl-hotel/portraet/hotel-mit-flair.html
    Kann ich nur empfehlen, auch wenn es in dieser Sternekategorie in München natürlich nicht ganz günstig ist.

    • Reise-Typ sagt:

      Hallo Jana,

      vielen Dank für diesen tollen Hotel-Tipp in München rund um die Wiesn-Zeit. Im Platzl kann man ja auch gut essen, wenn ich mich recht entsinne;)

  2. Bernhard sagt:

    Allgemein kann ich jedem der das Oktoberfest besuchen will das Gäubodenfest in Straubing empfehlen. Es ist günstiger und vor allem stressfreier. Man muss nicht schon schon um 7 Uhr morgens vor dem Festzelt stehen, um sich einen Platz zu ergattern bzw. überhaupt ins zelt reinzukommen. Im zelt selbst spielt sich dann dasselbe ab wie am oktoberfest auch 😉

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen