Sprachreisen nach England

30. August 2011 | Von | Kategorie: Europa, Sehenswürdigkeiten

Wer Englisch im Ausland lerne möchte, der hat eine ziemlich große Auswahl an Ländern, in die ihr reisen kann, um dieses Ziel zu verwirklichen. Ob nun Sprachreisen in die USA, nach Malta oder Australien – all diese Orte erfreuen sich großer Beliebtheit. Aber das beliebteste Reiseziel für Sprachreisende ist und bleibt England, das Mutterland der Weltsprache Nr.1.

Big BenDabei ist natürlich die Hauptstadt London am populärsten – und das gilt nicht nur für Sprachreisen nach England. Denn mit über 20 Millionen Besuchern jährlich ist London die am häufigsten besuchte Touristendestination überhaupt. Die Stadt strotzt geradezu vor weltweit bekannten Sehenswürdigkeiten wie der London Bridge, dem Buckingham Palace, Big Ben, dem Wachsfigurenkabinett von Madame Tussaud oder dem London Eye. Daneben gibt es in London für kulturell Interessierte auch noch eine so große Auswahl an Museen, dass selbst die Museumsinsel in Berlin daneben verblasst.

Und das Beste daran: auch wenn London ansonsten extrem teuer ist, ist der Eintritt für alle staatlichen Museen normalerweise kostenfrei, so dass man selbst bei etwas geringerem Urlaubsbudget bspw. das British Museum oder auch das Natural History Museum besuchen kann. Darüber hinaus ist London gerade für Sprachreisende interessant, da hier der weltberühmte und oft imitierte Cockney-Dialekt seinen Ursprung hat.

Wer Lust hat, sich richtig intensiv mit Cockney auseinanderzusetzen, der sollte mal einen Cockney-Sprecher aufsuchen, der den Cockney Rhyming Slang beherrscht, eine Spielart der englischen Sprache, die jedem nicht Eingehweiten Rätsel aufgeben dürfte. Denn hierbei wird ein Wort, das der Sprecher ausdrücken möchte, durch eine mehrteilige Phrase ersetzt, die sich auf dieses Wort reimt.

So werden „feet“ zu „plates of meat“. Tatsächlich wurden in London sogar schon einige Geldautomaten aufgestellt, bei denen man neben Englisch auch Cockney als Sprache auswählen kann. Tut man dies, fragt einen der Automat nach der „Huckleberry Fin“ (Pin) und ob man etwas „Moolah for ya sky rocket“ (Money for your pocket) haben möchte.

Eine weitere sehr beliebte Stadt für England Sprachreisen ist der im Süden Englands gelegene Küstenort Bournemouth. Zwar hat Bournemouth nicht annähernd so viele Sehenswürdigkeiten wie London zu bieten, dafür gibt es dort allerdings deutlich mehr Sonne.

Das Klima ist sehr milde, mit Sommertemperaturen um die 20 Grad, was sicherlich für Urlauber angenehm ist, die allzu große Hitze nicht vertragen, aber auf Sonne trotzdem nicht ganz verzichten wollen. Die vielen Sonnenstunden dürften wohl auch dazu beitragen, dass nach einer Umfrage aus dem Jahr 2007 zufolge in Bournemouth die glücklichsten Menschen Englands leben.

Man sieht also, egal ob man nun eher Sightseeing betreiben oder seine Zeit am Strand verbringen möchte, England ist vielseitiger, als man im ersten Moment glaubt.

Foto: Big Ben in London von Trine Juel (tjuel) unter einer CC BY 2.0 Lizenz auf flickr.com.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen