USA-Reise: Abenteuerlicher Natururlaub in West Virginia

15. Mai 2013 | Von | Kategorie: Amerika

The Mountain State, so wird West Virginia auch genannt. Dieser Bundesstaat im Osten der USA ist geprägt von der beeindruckenden Bergwelt der Appalachen. Die dicht bewaldeten Berge der Allegheny Mountains sind bis heute noch durch nur wenige Straßen durchzogen und aus diesem Grund auch touristisch relativ wenig erschlossen. Wer nach einem echten Abenteuerurlaub in unberührter Natur sucht, der ist hier genau richtig. Nur einige Autostunden von den großen Städten wie Charleston oder Morgantown entfernt, gibt es unzählige Möglichkeiten zum Rafting oder Mountainbiking.

Der höchste Berg der Allegheny Mountains ist der Spruce Knob mit seinen stattlichen 1482 Metern. Auch für ausgedehnte Klettertouren eignet sich diese Gegend ausgezeichnet. Nachdem die einstmals im Bergbau genutzten Gebiete West Virginias wieder rekultiviert wurden, entstanden auch eine Reihe von Golfplätzen, die zu sportlichen Aktivitäten einladen. Der gesamte Bundesstaat ist verhältnismäßig dünn besiedelt und hat einen eher provinziellen Charakter. Abseits von der Hektik und dem Stress der großen Metropolen an der Ostküste der USA lässt sich hier ein sehr entspannender Urlaub in einer ursprünglichen Gegend verbringen.

Blue Ridge Mountains (Appalachen) in West Virginia, USA

Blue Ridge Mountains in West Virginia an der Ostküste der USA | Foto: colourbox.com

New River Gorge Nationalpark

Eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit in West Virginia ist der New River Gorge Nationalpark. Der New River ist einer der ältesten Flüsse des gesamten nordamerikanischen Kontinents. In West Virginia schlängelt er sich entlang der bewaldeten Berge 53 Meilen vom Bluestone Dam bis hin zum Hawk’s Nest Lake. Begeisterte Camper, die ihren Urlaub in ganz authentischer Natur verbringen wollen, finden hier alle Möglichkeiten, ihrem Hobby zu frönen. Es gibt im Nationalpark sieben Campingplätze, die alle in der Nähe des Flusses gelegen sind, sodass ein morgendliches, erfrischendes Bad in den kühlen Fluten die gewohnte heiße Dusche ersetzen kann. Am Abend gibt es dann selbst gefangene Fische aus dem New River. Die Sandstone Falls sind die größten Wasserfälle des Flusses. Es braucht schon ein wenig Fahrzeit, um bis zu diesem beeindruckenden Naturschauspiel vorzudringen, doch der Anblick der Sandstone Falls macht alle Anstrengungen im Nu wieder wett.

Hier gibt es Wanderwege und rustikale Brücken, um die Gegend noch besser erkunden zu können. Doch Vorsicht ist geboten, in der Nähe des Flussufers ist immer das Tragen einer Schwimmweste notwendig, um im Falle eines Abgleitens in den Fluss, der hier eine außerordentlich starke Strömung aufweist, gut geschützt zu sein. In Begleitung eines Rangers lassen sich die Naturschönheiten des Nationalparks noch besser und intensiver entdecken, denn die Ranger wissen zu jeder Pflanze und jedem Tier eine spannende Geschichte zu erzählen. Ein besonderes Erlebnis ist es auch, die Brücke, die sich über die Schlucht des New River spannt, mit einem Zug zu überfahren und den Anblick des Panoramas vom Zugfenster aus zu genießen.

Youtube-Video mit dem Song “Take me home, Country Roads, Almost heaven West Virgina …”

Der Song von John Denver (1943 -1997) und das Video sind die richtige Einstimmung für eine Reise nach West Virginia.

Von Deutschland aus nach West Virginia

Um nach West Virgina zu gelangen, bietet sich von Deutschland aus ein Flug nach New York, Baltimore oder Philadelphia an. Die Weiterreise kann dann per Flugzeug, mit dem Mietwagen oder auch der Eisenbahn erfolgen, je nach Wunsch und Zeitbudget. Preiswerte Flüge nach New York hält unter anderem – wie hier berichtet – die TUIfly auf ihrer Webseite bereit. Einer der beliebtesten Reisemonate für die Ostküste ist der September. Im sogenannten Indian Summer verwandeln sich die ausgedehnten Laubwälder in ein Farbenmeer von nie gekannter Schönheit.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen