Interessante Städtereisen – kurzweilig und informativ

20. Mai 2013 | Von | Kategorie: Städte

Städtereisen erfreuen sich ungeachtet der jeweiligen Altersgruppe anhaltender Beliebtheit. Was den ganz besonderen Reiz des Aufenthalts in einer Metropole ausmacht, soll im Zentrum des folgenden Beitrags stehen und an einigen Beispielen diskutiert werden.

Faszination Städtereisen – eine Einführung

Paris, London, Berlin, Rom und Madrid, allein die Namen der europäischen Metropolen versetzen viele Menschen bereits in andere Sphären, werden damit doch ganz gewisse Dinge assoziiert. Sei es nun der legendäre Charme der französischen Hauptstadt oder Kunst, Kultur und Romantik ihrer europäischen Konkurrentinnen, für einen Großteil der Reisefreunde steht der Besuch einer Weltstadt bereits in jungen Jahren ganz oben auf der Wunschliste.

Im Zeitalter von Billigflügen und günstigen Busreisen lässt sich der Traum relativ schnell verwirklichen. Ob es sich dabei um einen Kurzurlaub oder eine Bildungsreise handelt, ist letztendlich irrelevant, denn der Besuch einer Großstadt ist grundsätzlich empfehlenswert. Schließlich ist ein facettenreiches Kulturprogramm zu jeder Jahreszeit Garantie und Museen von Weltrang laden Kunst-und Geschichtsinteressierte selbst im Winter zu einer Reise in eine andere Welt ein.

Historische Altstadt von Prag © reise-typ.de

Historische Altstadt von Prag © reise-typ.de

Doch auch wer sich lieber im Freien aufhält, wird nicht zu kurz kommen. Denn oftmals ist allein die Architektur sehenswert und jedes Bauwerk und jede Gasse hat eine eigene Geschichte zu erzählen. Ein Beispiel ist Berlins Museumsinsel, deren monumentale Gebäude sich optimal von den umliegenden Grünflächen und Gewässern aus bewundern lassen.

Hier kommen die Besucher nicht nur in den Genuss alter Prachtbauten sowie klassischer Gartengestaltung in Form des Lustgärtchens, sondern erleben durch die Darbietungen von Straßenkünstlern und Musikern auch hautnah zeitgenössisches Kulturgut. Aufgrund der Fülle an Sehenswürdigkeiten und möglichen Aktivitäten eignen sich Städtereisen ausgezeichnet für einen Kurzurlaub. Denn selbst im Rahmen eines Wochenendausflugs lässt sich von der facettenreichen Kombination aus „Sightseeing“, romantischem Dinner sowie anschließendem Theater-und Club-Besuch noch lange zehren.

Die Bildungsreise – der ultimative Lerneffekt von einem Aufenthalt in Europas Metropolen

Wer in seinem Urlaub auch etwas lernen und beispielsweise die eigenen Sprachkenntnisse auffrischen oder erweitern möchte, kann dies in Form einer Bildungsreise in das jeweilige Land tun. Schließlich lassen sich unter anderem Französischkenntnisse zweifellos leichter beim morgendlichen Milchkaffee und Croissant mit Blick auf den Eiffelturm erwerben.

Sprachreisen erweisen sich als besonders effektiv, da hier bildende und entspannende Elemente auf optimale Weise miteinander verknüpft werden. So haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die im morgendlichen Unterricht erworbenen Kenntnisse am Nachmittag und Abend direkt anzuwenden. Sei es nun beim Einkauf im Supermarkt, dem Besuch einer Ausstellung oder dem Aufenthalt in einem Straßencafé, hier werden die Kursteilnehmer beständig mit der Zielsprache konfrontiert und schulen in klassischen Alltagssituationen sowohl Hörverständnis als auch praktische Sprachanwendung.

Natürlich muss eine bildende Reise nicht zwangsläufig im Zeichen einer neuen Sprache stehen, sondern kann auch themenbezogen sein. Mögliche Schwerpunkte können in diesem Zusammenhang beispielsweise die landestypische Kunst, Musik, Literatur sowie kulinarische Köstlichkeiten der jeweiligen Zielregion, darunter nicht zuletzt der Wein, sein. Abgesehen davon kann sich allein die Wahl einer neuen Umgebung positiv auf Lernverhalten und Motivation auswirken und zu neuen Lernerfolgen inspirieren.

Die Gruppenreise – Treffpunkt Gleichgesinnter

Natürlich bietet eine Großstadt auch Individualreisenden ausreichend Möglichkeiten der Unterhaltung und Zerstreuung. Wer jedoch in seinem Urlaub neue Freunde finden möchte, wird es im Rahmen einer Gruppenreise zweifellos leichter haben. Denn bekanntermaßen sind die meisten Menschen auf Reisen offener für Neues und Unbekanntes und allein die gemeinsam in beengenden Transportmitteln wie Bussen verbrachte Zeit lässt eine Art Gruppengefühl entstehen.

Auf Hafenrundfahrt im Hamburger Hafen © reise-typ.de

Auf Hafenrundfahrt im Hamburger Hafen © reise-typ.de

Zudem lernen sich die Reiseteilnehmer ohne den sonstigen Alltagsstress und die Einschränkungen durch gesellschaftliche Pflichten und Verhaltensvorgaben, kennen. Abgesehen davon schweißen die gemeinsamen Aktivitäten und Erlebnisse zusammen. Dient der Urlaub der Fortbildung oder anderen Unternehmungen wie Wandern, Trekken und Radfahren, so können sich die TeilnehmerInnen sicher sein, hier auf Gleichgesinnte zu stoßen.

Viele Reiseunternehmen bieten Gruppenreisen an, die sowohl das Alter als auch die Interessen der Teilnehmenden berücksichtigen. Alternativ besteht die Möglichkeit eines selbstorganisierten Gruppenausflugs in die Großstadt.

Die endgültige Entscheidung bezüglich der Reiseart hängt sicherlich von den jeweiligen Erwartungen und Präferenzen ab. Tatsache ist jedoch, dass sich in keiner anderen Situation so leicht neue Freunde finden lassen wie auf Reisen. Bei logitravel.de/reisen-staedtereisen gibt es ein breitgefächertes Angebot günstiger Städtereisen, das für alle Interessenlagen geeignete Reiseziele bereit hält.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen