Koffer packen will gelernt sein

27. März 2014 | Von | Kategorie: Allgemein

Probleme mit dem Reisegepäck gibt es nicht nur vor jeder Flugreise. Nein, auch der Wochenendausflug mit der Familie, der Verwandtenbesuch, oder der Kurzurlaub in die Alpen führt in der Zeit vor der Abfahrt zu hektischer Betriebsamkeit und nicht selten auch zu Spannungen innerhalb der Reisegruppe. Grundsätzlich bereitet Koffer packen immer Probleme. Da gibt es eine große Bandbreite von Umständen, die diesbezüglich einen Beitrag leisten. Der größte Fehler liegt immer wieder aufs Neue im ‚Timing‘. Mit der Erwartung, die wichtigsten Dinge für den Ausflug am Wochenende eine halbe Stunde vor Abreise im Reisekoffer unterbringen zu können, ist auch schon der Grundstein für kommendes Ungemach gelegt.

Bild 1: Auf die richtige Verpackung kommt es an

Bild 1: Auf die richtige Verpackung kommt es an

Die richtigen Reisekoffer

Das fängt schon beim Reisekoffer selbst an, der entweder für den Reisezweck zu üppig, oder zu klein ist. Schnell vergessen wird auch, dass der Hartschalenkoffer im letzten Urlaub demoliert in der Gepäckannahme am Flugplatz angeliefert wurde. Ärgerliche Zeitverluste entstehen auch immer wieder durch kaputte Schlösser und vor allem durch nicht mehr auffindbare Schlüssel. Sicherheitsschlösser sind für den Einsatz bei jeder Flugreise sinnvoll und es lohnt sich daher, immer einen kleinen Vorrat davon anzulegen. Die Ausgaben für solche Utensilien sind überschaubar. Sicherheitsschlössern können sowohl für die Stabilisierung vom Reisegepäck eingesetzt werden und gegebenenfalls auch vor Diebstahl schützen.

Bei Flugreisen ist es nicht nur sinnvoll, sich über einen guten Reisekoffer Gedanken zu machen, sondern auch für die gute Unterbringung vom Handgepäck. Für das Handgepäck ist ein Business Trolley gut geeignet. Dafür gibt es mehrere gute Gründe. Der Business Trolley ist von seinen Außenmaßen her so konzipiert, dass er im Flugzeug gut in die Gepäckablage (Overhead Compartment) passt.

Solche Trolleys sind in der Regel auch auf die Mitnahme wichtiger Utensilien optimiert, sodass sie unter Umständen eine gute Kompromisslösung zu einem zweiten Koffer darstellen können. Im Vergleich zu einer größeren Tasche haben sie zudem den Vorteil, dass sie über einen integrierten Rollwagen verfügen und somit sehr viel leichter mit gewichtigem Inhalt transportiert werden können.

Extra Reisecheckliste für das Reisegepäck

Viele Fluggesellschaften erlauben bis zu 7 kg Gewicht im Handgepäck. Durch diesen Vorteil können gelegentlich Einschränkungen im Reisegepäck Gewicht kompensiert werden, das sich auf den Teil vom Reisegepäck bezieht, welches vor dem Abflug eingecheckt werden muss.

Bild 2: Gut gerüstet für die Reise nach Übersee

Bild 2: Gut gerüstet für die Reise nach Übersee

Ein Business Trolley ist grundsätzlich für viele Kurzreisen einsetzbar. In den meisten Fällen kann er sowohl Handgepäck als auch Reisegepäck sein, sodass keine weiteren Gepäckstücke mitgeschleppt werden müssen. Es lohnt sich daher, dem Punkt Reisegepäck das richtige Maß an Aufmerksamkeit in der Reisecheckliste zu widmen. Eine gute Kombination aus Handgepäck und Reisekoffer findet man unter anderem im Rimowa Salsa Air Programm von Koffer24.de.

Gepäckstücke gut sichern

Insbesondere bei Flugreisen bewähren sich immer wieder stabile Spanngurte, mit deren Hilfe weitestgehend vermieden werden kann, dass sich Koffer wegen kaputter Schließvorrichtungen selbständig öffnen. Gepäckstücke, die bei nationalen und internationalen Flügen im Gepäckraum verstaut werden müssen, sind großen physischen Belastungen ausgesetzt. Diese Belastungen entstehen nicht nur durch teils unachtsame oder gar sorglosen Umgang des Bodenpersonals an den Flughäfen. In den Gepäckräumen liegen die Gepäckstücke in mehreren Ebenen über- und untereinander und werden auch aus diesem Grunde großen Belastungen ausgesetzt.

Sehr wichtig aber häufig vergessen wird, jedes Gepäckstück mit einem individuellen Namensschild mit dem Namen und der Adresse des Eigentümers zu versehen. Diese Vorkehrung hilft besonders bei der Gepäckausgabe sein Gepäck schnell und sicher zu identifizieren. Es kommt auch immer wieder mal vor, dass Gepäckstücke falsch weitergeleitet werden und gar auf falschen Flugplätzen landen und später zugestellt werden müssen.

Wichtige Tipps zum Reisegepäck in der Zusammenfassung

  • Reisekoffer zeitig vor dem Abreisetag auf Tauglichkeit prüfen
  • Gegebenenfalls die verfügbare Ausstattung ergänzen
  • Bei Fernreisen die Anschaffung von einem Hartschalenkoffer ins Auge fassen
  • Sicherheitsschlösser und Spanngurte für Koffer besorgen
  • Jedes Gepäckstück mit Namensschild inklusive Adresse kennzeichnen
  • Auf eine sinnvolle Zusammenstellung von Handgepäck und Koffer achten
  • Zeitig die Koffer packen

Angaben zu den Bildquellen:

Bild 1: © Erich Keppler / pixelio.de
Bild 2: © Rainer Sturm / pixelio.de

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schlagworte: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen