Kurztrip durch Baden-Württemberg

12. August 2010 | Von | Kategorie: Deutschland

Gestern habe ich meinen Kurztrip durch Baden-Württemberg beendet und kann nur sagen: immer wieder gerne. Die Etappen auf dieser kurzen Reise waren München, Tübingen, Singen, Basel, Lörrach, Mannheim und dann wieder die bayerische Landeshauptstadt. Folgendes würde ich beim nächsten Mal anders machen:

Mitfahrgelegenheit früher buchen

Nach Tübingen sollte man nicht erst am Vortag die Mitfahrgelegenheit buchen, sondern evtl. ein paar Tage früher. Es scheint von München aus relativ viele Pendler geben; dabei ist gerade Tübingen auch eine schöne Universitätsstadt;) Doch es werden sicher nicht nur viele Studenten gegen Wochenende zurück nach Tübingen und Umland fahren.

Die Deutsche Bahn ist für mich nur dann eine Alternative, wenn man entweder am Wochenende in einer Gruppe fährt und das vergünstigte Ticket kauft oder aber eines der Frühbuchertickets ergattert; doch selbst dann ist die Mitfahrgelegenheit meine erste Wahl, da ich es auch immer wieder interessant finde, Menschen auf der Tour kennen zu lernen.

Baden-Württemberg vs. Bayern

Was ich im Rückblick wieder sehr erstaunlich finde: wie unterschiedlich die beiden Nachbarländer Bayern und Baden-Württemberg doch sind; das hat sich nicht nur an den verschiedenen dialektalen Färbungen gezeigt, sondern auch an der Landschaft. Gerade auf meiner Zugfahrt von Tübingen über Singen nach Basel habe ich es sehr genossen, durch die sanfte Hügellandschaft von Baden-Württemberg zu gondeln.

Hier in Bayern habe ich bisher vorwiegend ziemliches Flachland erlebt – vor allem im Alpenvorland -, oder mit den Alpen “richtig hohe Berge”. In Richtung Südosten Bayerns gibt es auch “hügeligere” Gegenden, doch schienen mir die im Schwabenländle eindeutig schöner.

Was mich ebenfalls immer wieder erstaunt sind die Vorurteile, die man allüberall gegen “die Bayern” hegt. Zwar bin ich ja auch kein ausgewiesener bayerischer Patriot; doch ich halte es schon für etwas einfallslos, immer nur auf den Bayern rumzuhacken, ohne dass man selbst jemals dort war. Das fiel mir dieses Mal besonders bei meinen Mitfahrgenossen auf der Rückfahrt von Mannheim nach München auf…aber wer weiß, vielleicht sind ja die Söhne und Töchter Mannheims etwas “spezieller”;)

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar


− 3 = vier

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen