Backpacker-Rundreise Philippinen: 3 Wochen für 40 Euro / Tag

Diese Backpacker-Rundreise hatte ich ursprünglich für eine deutsche Single-Backpackerin zusammengestellt, und da sie mit dieser Reise sehr zufrieden war, habe ich sie hier veröffentlicht. Ich habe dabei zwei Unterkünfte ausgetauscht, da ich in meinem Beispiel auf Mehrbettzimmer verzichten wollte (sie hatte auch mit „dormitories“ kein Problem). Wer mit Mehrbettzimmern ebenfalls kein Problem hat, kann diese aber natürlich auch buchen und kommt dann noch günstiger weg.

Eines der vielen Highlights dieser Backpacker-Rundreise ist ein homestay auf einer kleinen Fischerinsel

Route Manila – Siquijor – Bohol – Cebu – Coron – Manila

Los ging es in Manila, da die Flüge von Deutschland aus in die philippinische Hauptstadt meistens günstiger sind als nach Cebu oder auch Davao. In Manila angekommen, sollte man sich eines der Airport-Taxis leisten – es sei denn, man bringt viel Zeit mit. Dann kann man sich auch in die Schlange stellen und eines der weißen Taxis nehmen. Nach meiner Erfahrung spart man dann nochmal ein paar hundert Pesos (vielleicht 3-5 Euro), aber ich persönlich zahle gerne ein paar Euro mehr und bin mit den gelben Airport-Taxis schneller am Ziel.

Tag 1 und 2: Makati, Manila

Die erste Unterkunft liegt mitten in Makati. Gerade für jüngere Backpacker finde ich diese Wahl sehr gut, weil man in der Nähe der Guijo Suites auch das SaGuijo Café findet. Wer nachts etwas authentische Live-Musik erleben möchte, der kann wird hier fündig. Wer lieber in irgendwelchen Touri-Schuppen in Malate abhängen möchte, der kann ja dorthin gehen. Für mich, der schon ziemlich oft in Manila war, sind die Guijo Suites allerdings ein absoluter Geheimtipp.

Unweit der Guijo Suites liegt auch das „12/10“ – eines der besten japanischen Restaurants, das ich bisher besuchen durfte. Die Preise passen zwar nicht ganz Backpacker-Budget, aber diese Rundreise kostet inklusiver aller Transfers und Übernachtungen ca. 1500 Euro für 21 Tage – da sollte dann für gelegentliche Restaurantbesuche durchaus etwas Kleingeld übrig sein:)

Vielleicht noch zum Essen generell, weil ich hierzu schon sehr viele E-Mails bekommen habe: Wer kein Problem hat mit philippinischen Garküchen und Reise, Fleisch und Fisch mit Ei am Morgen, der kommt locker mit 5-10 Euro pro Tag aus. Eine „normale“ Mahlzeit am Mittag mit Reis, Chop Suey, evtl. noch einen Barbeque-Stick und einem Getränk (z.B. Coco-Nut-Shake) ist für durchschnittlich 200- 300 PHP zu bekommen, also ca. 3-5 Euro.

Tage 3 – 6: Siquijor Island – die „Voodoo-Insel“

Nach etwas Großstadterlebnis folgt nun das erste Inselabenteuer: zunächst geht es per Flugzeug von Manila nach Dumaguete, um dann per Fähre nach Siquijor Island überzusetzen. Die Unterkunft hier ist das unvergleichliche U-Story. Ich kenne die Besitzer Laurence und Mak-Mak schon ziemlich lange, und sie haben hier einen absoluten Geheimtipp geschaffen.

U Story, Siquijor Island

Das U. Story Guest House ist eine der schönsten Anlagen in den ganzen Visayas

Allerdings hat das U-Story nur saisonal geöffnet, wir ich hier schon einmal bemerkt habe.

Neben einer selbstorganisierten Inselerkundung via geliehenem Motorrad sollten auch Ausflüge zu den schönen Stränden nicht fehlen. Siquijor Island hat einige Sehenswürdigkeiten wie die Cantabon Cave, die Cambugahay Falls und selbst historische Bauten, welche einen Besuch wert sind.

Tage 7 – 9: Pamilacan Island

Die nächste Inselprovinz ist Bohol, und nach einem halben Transfertag erreicht ihr eine Fischerinsel, auf der man authentisch wie die Filipinos in einfachen Nipahütten leben kann. Hier gibt es nur stundenweise Strom, und geduscht wird hier mit Kellen aus Eimern. Dafür ist der Abenteuerfaktor umso größer!

Tage 10 – 13: Panglao Island

Gerade für jüngere Backpacker, welche auch ein bisschen Nightlife erleben möchten, sollten anschließend die größere Insel Panglao besuchen. Eine gute und günstige Unterkunft für die nächsten vier Nächte wäre dann das Lennon’s Place Backpacker Hostel*.

Chocolate Hills, Bohol

Ein Ausflug zu den Chocolate Hills und weiteren Ausflugszielen Bohols ist auch von Panglao Island aus gut möglich

Tage 14 und 15: Cebu

Ein kurzer Aufenthalt in Cebu, dem Herzen der Visayas, darf natürlich auch nicht fehlen. Die beste Backpacker-Unterkunft dort ist das Bugoy Bikers Hostel*. Auch Jens kenne ich mittlerweile schon seit einigen Jahren, und er kennt das Land besser als kaum ein anderer – nicht nur Backpacker werden hier eine gute Zeit verbringen sondern auch Fahrradurlauber und andere Abenteurer.

Tage 16 – 19: Coron Island

Von Cebu aus geht es dann per Flugzeug direkt nach Coron Town, Busuanga Island. Die kleine Stadt eignet sich hervorragend als Startplatz für atemberaubendes Island Hopping und Ausflüge zu den Maquinit Hotsprings und weitere Highlights in der Umgebung. Coron ist eine hervorragende Alternative zu El Nido, und ich finde, dass die Korallenriffe hier deutlich mehr zu bieten haben. Die Unterkunft meiner Wahl ist hier das Patrik & Tezz Guesthouse.

Tage 20 und 21: Manila

Die dreiwöchige Backpacker-Rundreise geht zu Ende, und für die letzten beiden Nächte in der Megametropole bietet sich z.B. das Touristation @ Crowne Bay Tower* an. Am letzten vollen Tag in Manila sollte man eine der größeren Shopping Malls besuchen und nach ein paar schöne Souvenirs mitbringen.

Diese Reise würde selbstorganisiert für eine Person ziemlich genau 40 Euro / Tag kosten bzw. insgesamt ca. 860 Euro bei 21 Tagen. Für das Buchen der Unterkünfte, Organisieren der Transfers und Trips & Ausflüge müssten ca. 20 – 30 Stunden eingeplant werden, schätze ich. Die Fährtickets sind zum Beispiel fast nur vor Ort buchbar, und das bei manchen Linien auch nur am Reisetag.

Bei den Taxis und Van ist ggf. Verhandlungsgeschick erforderlich, vor allen in Großstädten wie Manila und Cebu.

Diese Reise im Kurzüberblick:

Datum Ablauf
Tag 1 Ankunft in Manila
Transfer zu den Guijo Suites (selbstorganisiert via Taxi)
Übernachtung in 1x Deluxe Room
Tag 2 Transfer zum Flughafen (selbstorganisiert via Taxi)
Flug von Manila nach Dumaguete (Philippine Airlines oder Cebu Pacific)
Transfer vom Flughafen zum Seehafen in Dumaguete
Fähre von Dumaguete nach Siquijor
Transfer vom Pier zum Resort
Übernachtung im Standard Bungalow
Tag 3 Erkundung der Umgebung auf eigene Faust
Übernachtung im Standard Bungalow
Tag 4 Strandtag
Übernachtung im Standard Bungalow
Tag 5 Vorschlag: Schnorcheln und andere Aktivitäten
Übernachtung im Standard Bungalow
Tag 6 Transfer zum Pier
Fähre von Siquijor nach Bohol
Transfer zum Pier in Baclayon
Boot nach Pamilacan
Übernachtung in einer authentischen Nipahütte
Tag 7 Vorschlag: Schnorcheln
Übernachtung in einer authentischen Nipahütte
Tag 8 Erkundung der Insel
Übernachtung in einer authentischen Nipahütte
Tag 9 Boot nach Baclayon oder direkt Panglao Island, je nach Gezeiten
Transfer zum Lennon’s Place
Übernachtung in 1 x Deluxe Room (Blick auf die Natur)
Tag 10 Strandtag
Übernachtung in 1 x Deluxe Room (Blick auf die Natur)
Tag 11 Erkundung von Panglao Island auf eigene Faust (per Fahrrad oder geliehenem Motorrad)
Übernachtung in 1 x Deluxe Room (Blick auf die Natur)
Tag 12 Besuch des Alona Beach
Übernachtung in 1 x Deluxe Room (Blick auf die Natur)
Tag 13 Transfer zum Seehafen in Tagbilaran
Fähre nach Cebu
Taxi zu den Bugoy Bikers
Übernachtung im DZ
Tag 14 Sightseeing in Cebu
Übernachtung im DZ
Tag 15 Transfer zum Mactan-Cebu International Airport
Flug von Cebu nach Coron / Busuanga
Transfer vom Coron Flughafen zum Patrik & Tezz Guesthouse
Übernachtung in einem DZ
Tag 16 Erkundung von Coron Town
Übernachtung in einem DZ
Tag 17 Trip zu den Maquinit Hot Springs und weiteren Sehenswürdigkeiten
Übernachtung in einem DZ
Tag 18 Island Hopping rund um Coron
Übernachtung in einem DZ
Tag 19 Transfer zurück zum Flughafen
Flug von Coron nach Manila
Transfer zum Touristation @ Crowne Bay Tower
Übernachtung in 1x Deluxe Room
Tag 20 Sightseeing in Manila
Übernachtung in 1x Deluxe Room
Tag 21 Transfer zum Flughafen
Flug nach Hause

Insgesamt führt diese Rundreise zu einigen meiner Lieblingsorte. Ich habe sie im Laufe der letzten Jahrzehnte, wobei ich ca. vier Jahre auf den Philippinen verbracht habe, immer wieder besucht. Gerne organsiere ich diese Rundreise auch für Interessierte, die in einen echten Abenteuerurlaub investieren möchten – schreibt einfach eine E-Mail an flaschenpost[at]reise-typ.de oder füllt dieses Kontaktformular aus, und ich antworte meist innerhalb von 24-48 Stunden.

Backpacker-Rundreise Philippinen: 3 Wochen für 40 Euro / Tag: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen