Kurzurlaub in München: Sehenswürdigkeiten, Hotels und Nightlife

24. Februar 2011 | Von | Kategorie: Deutschland, Hotels, Städte

München ist nach wie vor eine beliebte Metropole in Deutschland, auch wenn sie der Hauptstadt Berlin vermeintlich immer noch nicht das Wasser reichen kann – der Hype um die Stadt an der Spree hält nach wie vor an. Doch für einen Kurzurlaub ist München immer wieder gut, und das nicht nur zur Wiesn-Zeit.

Nicht nur für das Oktoberfest lohnt sich ein Kurzurlaub in München

Nun bin ich seit mehr als sieben Jahren in der Stadt an der Isar wohnhaft, könnte mich wohl mittlerweile als „echten Münchner“ schimpfen; doch obwohl ich auch hier das Licht der Welt erblickte (aufgewachsen bin ich ja mehr in der ländlichen Region) fühle ich mich bisweilen immer noch ein wenig fremd in der „Weltstadt mit Herz“.

Das mag an einer latenten Reserviertheit der Einwohner in München liegen oder auch am vielen Geld, das manche vielleicht etwas abgehobener erscheinen lässt. Doch bei einem Kurzurlaub nach München mag das nicht weiter stören. Um die bayerische Landeshauptstadt kennenzulernen empfiehlt sich ein Aufenthalt von zwei-drei Tagen.

Marienplatz und Viktualienmarkt als klassische Sehenswürdigkeiten

Wenn ich Freunde und Bekannten durch die Stadt führe, fange ich generell mit dem weltbekannten Marienplatz an, der auch im Herzen Münchens liegt. Dieses Rathausgebäude liegt unweit vom alten Rathaus – beides Gebäude, die absolute Sehenswürdigkeiten darstellen. In der Nähe findet sich auch der Viktualienmarkt, der älteste Markt in München, welcher seit Jahrhunderten einen festen Bestandteil des Stadtkerns darstellt.

Das älteste Gebäude in der Innenstadt ist übrigens die St. Peterskirche, welche auch als „Alter Peter“ bekannt ist. Nachdem man ein wenig das Stadtzentrum unsicher gemacht hat – vielleicht ein wenig die Kaufingerstraße (Fußgängerzone) entlang geschlendert ist, bietet sich ein Ausflug in den Hofgarten an. Dieser liegt gegenüber der Theatinerkirche am Odeonsplatz.

In München gibt es viele Parks und Gärten: hier der Hofgarten nahe der ResidenzBei einem Kurzurlaub in München darf ein Spaziergang durch einen der vielen Gärten und Parks nicht fehlen: hier ein Blick vom Hofgarten aus in Richtung Theatinerkirche.

Dort kann man oftmals klassischer Musik lauschen, die von Musikern live dargeboten wird. Nur ein paar Gehminuten entfernt vom Hofgarten liegt der große „Englische Garten“ – einer der größten Parks innerhalb einer Stadt weltweit; auf jeden Fall größer als der Central Park in New York:)

Der englische Garten, die Isarauen oder der Westpark sind bekannte Grünflächen in München

Neben dem weltbekannten englischen Garten mit seinen Biergärten, gibt es jedoch noch einige weitere erwähnenswerte Grünflächen wie etwa den botanischen Garten, den Hirschgarten, die Isarauen oder den Westpark, welcher im Rahmen der internationalen Gartenausstellung 1983 entstand und sich bis heute nicht nur bei Münchnern großer Beliebtheit erfreut.

Hotels in München

Für die Kurzurlauber hat München Hotels verschiedenster Preisklassen anzubieten. Für etwas Betuchtere gibt es da z.B. den Bayerischen Hof – dieses Luxushotel dürfte den meisten ein Begriff sein als Festung für die Sicherheitskonferenz. Wer in der Nähe des Flughafens nächtigen will, tut dies am besten im Kempinski Hotel.

Ansonsten finden sich in der Innenstadt zahlreiche Hotels im Süden des Hauptbahnhofs oder mit dem Holiday Inn auch in der Nähe vom Gasteig am Rosenheimer Platz. Mein persönlicher Favorit ist jedoch das Hotel Lux, das mitten in der City liegt und vor allem eines hat: eine unvergleichlich schönes Restaurant mit einer noch tolleren Bar:) Da braucht man das Nightlife nicht weiter zu suchen, weil es sich gleich im Hotel abspielt.

Nightlife in München

Ansonsten sind in Sachen Nightlife nach wie vor die vielen Clubs und Diskotheken im Kunstpark Ost bekannt, die etwa 5-10 Minuten zu Fuß vom Ostbahnhof zu erreichen sind. Bemerkenswert ist jedoch, dass sich seit zwei-drei Jahren immer mehr Lokalitäten in die Innenstadt verlagert haben – praktisch für Kurzurlauber, da sie gleich alles in der Innenstadt finden.

So ist etwa die berühmt-berüchtigte Milchbar vor einigen Jahren in die Sonnenstraße gezogen, welche sich zwischen Karlsplatz (Stachus) und Sendlinger Tor befindet. Dort ist seit längerer Zeit etwa das Cord eine Instanz, was durch das Café Cord hervorragend ergänzt wird. Das Harry Klein für Technofans oder das 59:1 für Indie u.a. liegen auch nur einen Steinwurf entfernt.

Für einen Kurzurlaub gibt München sehr viel her, doch würde sich selbst ein Trip lohnen, der sich über ein-zwei Wochen erstreckt. Schließlich sind etwa auch die Alpen nicht weit enfternt, und im Sommer warten viele schöne Seen auf Gäste, die sich in der Natur abkühlen wollen. Doch über das Münchner Umland komme ich sicher in einem späteren Beitrag noch zu sprechen!

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schlagworte: , , , , , , , , ,

2 Kommentare auf "Kurzurlaub in München: Sehenswürdigkeiten, Hotels und Nightlife"

  1. Robin sagt:

    München kann Berlin nicht das Wasser reichen ? Das sehe ich aber Anders 😉

    Wir haben hier genug Sehenswürdigkeiten zu bieten. Wenn Konrad Adenauer nicht gewesen wäre, dann hätte 1949 vielleicht sogar München den „Zuschlag“ für die bundesdeutsche Hauptstadt bekommen. Dann hätten es sich die Bürger aber zweimal überlegt, ob sie, trotz aller geschichtlichen Bedeutung Berlins, München den Hauptstadtstatus wieder aberkannt hätten 😛

    In den bayerischen Hof würde ich aber auf keinen Fall gehen. Zumindest nicht, bis die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier einfach nicht.

  2. Reise-Typ sagt:

    Hi Robin,

    die „geheime Hauptstadt“ Deutschland ist München ja eh´schon:D Übrigens würde ich heute in meiner Auflistung zu den Sehenswürdigkeiten in München auch noch die Surfer am Eisbach hinzuzählen; außerdem unsere schöne Uni und auch den Flughafen, der sich international wirklich sehen lassen kann.

    Ansonsten fielen mir da noch das Glockenbachviertel oder auch die Isarauen ein oder auch einfach die Münchner Umgebung mit den Alpen. A bisserl vermissen tu ich die Gegend ja schon…;)

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen