Gute Gründe für eine Skandinavienrundreise

5. Mai 2015 | Von | Kategorie: Europa

Nicht umsonst werden Autoreisen immer beliebter und häufiger unternommen. Unabhängig von A nach B kommen, wann und wie immer man es sich wünscht, zu jeder Tageszeit. Zudem genau die Sachen sehen, die man sich vorgenommen hat, unabhängig von irgendwelchen festgelegten Tagesabläufen zu sein und Land und Leute kennen lernen.

Insbesondere die nördlichen Nachbarn Deutschlands locken eine Vielzahl von Touristen an. Denn die unberührte Natur und die freundlichen Einwohner machen Skandinavien zu einem richtigen Touristenschmankerl. Eine Skandinavien Rundreise, das bedeutet im Einzelnen Island, Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland, ist insbesondere für alle empfehlenswert, die auf ein richtiges Abenteuer stehen und auch mehr Zeit im Gepäck haben.

Picknick irgendwo in Schweden

Picknick irgendwo in Schweden

Mit robustem Auto und den richtigen Reiseaccessoires

Rundreisen können entweder bequem mit dem eigenen PKW, oder aber auch, für all diejenigen, die entweder kein eigenes Fahrzeug besitzen oder ein schlichtweg zu kleines Gefährt haben, auch per Leihwagen absolviert werden. Leihwägen gibt es in jeder Großstadt zu verschiedenen Preisen. Ein Mietwagen für vier Wochen kann man laut dem ADAC ab ca. 900 Euro mieten. Empfehlenswert sind jedoch, für das viele Reisegepäck, und nicht zu vergessen, den Reiseproviant, ein geräumiger Van beziehungsweise ein Geländewagen. Hier kann man bei schlechten Wetterbedingungen ebenso im Auto schlafen, anstatt draußen in der kalten Wildnis. Somit ist gleichzeitig ein guter Wetterschutz gegeben.

Alternativ kann ein sogenanntes Alu-Faltpavillon sehr hilfreich sein. Ein solches Faltpavillon beansprucht nicht viel Platz im Stauraum, ist sehr leicht, kann sehr schnell aufgebaut werden und bietet als Allzweck-Unterstand auch einen recht guten Wetterschutz. In den Weiten Skandinaviens ist die Selbstversorgung, die mit diesen Möglichkeit gut unterstützt wird, schon fast ein Muss. Darüber hinaus sind Gelegenheiten für einen Einkauf oft viele Kilometer entfernt. Auch Grillen ist unter dem Faltpavillon vorteilhaft. Es müssen allerdings bestimmte Regeln eingehalten werden, wie auf dieser Seite von maxter24.de näher erläutert wird.

Ausreichend Zeit für die Skandinavienrundreise

Wer die Schönheit der vier einzelnen Länder genauer unter die Lupe nehmen und nicht wie bei einem Pauschalurlaub alles in kurzer Zeit besichtigen möchte, muss einiges an Zeit mit sich bringen. Dies bedeutet, dass für eine Skandinavien Rundreise im Durchschnitt 4-6 Wochen investiert werden sollten. Auf diese Weise eröffnet sich die Möglichkeit, die traumhaft unberührte Natur und ebenso Land und Leute besser kennen zu lernen.

Der Geirangerfjord in Norwegen

Der Geirangerfjord in Norway

Sehenswürdigkeiten gibt es in den nordischen Ländern viele. Doch bei den verschiedenen Eindrücken lässt sich die Reise in zwei verschiedene Teile aufgliedern. Zum Einen in den Genuss der landschaftlichen und zum anderen für die Besichtigung der städtischen, monumentalen Sehenswürdigkeiten.

Einige “Must-see-Momente“ in Skandinavien sind das Freilichtmuseum Skansen und das Vasa-Museum in Stockholm, der Dom von Helsinki, das Opernhaus in Oslo und das Hanseviertel Bryggen in Bergen. Als Besonderheit für die Damen ist das königliche Schloss in Oslo empfehlenswert. Und wer den Trip noch unvergesslicher gestalten möchte, verbringt wenigstens eine Nacht im Eishotel in Jukkasjärvi. Hier schläft man inmitten von 30.000 Tonnen Schnee und 40.000 Tonnen Eis im ältesten Eishotel der Welt.

Nicht alleine der wunderschönen Städte und der freundlichen Menschen wegen ist eine Reise in den hohen Norden empfehlenswert. Die traumhaft unberührte Natur, klare Gewässer, ausgedehnte Waldgebiete sowie die zahlreichen, atemberaubenden Fjorde sind es gleichermaßen Wert. Um den Zauber dieser Reiseziele hautnah miterleben zu können ist es daher die beste Lösung, den skandinavischen Ländern einen Besuch abzustatten und zu durchkreuzen.

Guter Mix von von Reisegepäck und Reiseproviant

Wer eine Autoreise nach Skandinavien plant, darf natürlich nicht die passenden Reiseaccessoires vergessen. Dies sollte fest im Reisegepäck eingeplant werden. Da sich das Wetter in den nördlichen Regionen sehr schnell ändern kann, muss an den Wetterschutz gedacht werden. Hierzu gehört neben wetterfester Kleidung auch das passende Equipment für einen gemütlichen Abend. Ein Alu-Faltpavillon gehört bei solchen Autoreisen auf jeden Fall zu den Reiseaccessoires dazu, ebenso wie der passende Reiseproviant in Form von genügend haltbaren Nahrungsmitteln, Getränken und einer soliden Kochstelle.

Bildquellen:

Picknick irgendwo in Schweden; © Jerzy / pixelio.de
Der Geirangerfjord in Norwegen; © MyWorld – fotolia.com

Schlagworte: , , , , , , ,

Ein Kommentar auf "Gute Gründe für eine Skandinavienrundreise"

  1. Soulcover sagt:

    Hallo, vielen lieben Dank für die Tipps. Ich plane gerade auch eine Schwedenreise… Ich frage mich, ob es tatsächlich Sinn macht, Stadt und Natur komplett voneinander zu trennen; also wirklich zwei unterschiedliche Reisen einzuplanen. Sollte man sich nicht eher die Dinge ansehen, die auf derselben Strecke sind?
    Liebe Grüße und vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.