Billigflieger: Ryanair, Schnäppchenwahn & Co.

11. Februar 2013 | Von | Kategorie: Allgemein, Flüge

Wenn wir die Worte SCHNÄPPCHEN, BILLIG, SALE oder auch nur ein großes rotes Prozentzeichen sehen, scheint es oftmals, als wäre dies eine Aufforderung, das eigene Denken komplett einzustellen und unabhängig von jeglicher Notwendigkeit möglichst viel zu konsumieren, um möglichst viel Geld zu „sparen“. Dabei wäre doch der Spareffekt am höchsten, wenn man nur kurz die jahrelange Konditionierung auf bestimmte Schlagwörter und Zeichen vergessen und den Einkauf auf das Wesentliche beschränken würde.

billige Flüge bei Ryanair

Schnäppchenangebote bei Ryanair: hebt man hier wirklich günstig ab? Foto: Reise-Typ.de

Ryanair: Billigairline mit günstigen Flügen?

Ähnlich funktioniert auch der Schriftzug RYANAIR. Hier scheint es den meisten sofort klar zu sein, dass es sich um eine Billigairline handelt, die oftmals sehr günstige Flüge anbietet. Der Unterschied zum klassischen Spontankauf im Einkaufszentrum liegt auf der Hand: in den seltensten Fällen gerät man „zufällig“ auf die Internetseite eines Fluganbieters und bucht spontan und ungeplant einen Flug. Ein weiterer Unterschied zeigt sich beim Preis. Wenn wir in unserem Lieblingsladen nur die Hälfte für die tolle Hose bezahlen, dann können wir davon ausgehen, dass es sich tatsächlich um einen Preisnachlass von 50% handelt.

Cebu Pacific

Manchmal kommt man mit anderen Fluggesellschaften billiger weg. Foto: Reise-Typ.de

Anders funktionieren Schnäppchenangebote bei Ryanair. Wenn man hier einen Flug für beispielsweise 49 Euro bucht, dann muss das noch lange nicht der tatsächliche Preis für die Flugreise sein – was bei anderen Fluggesellschaften auch genau überprüft werden sollte. Kommt man zum Beispiel auf die verrückte Idee, einen Koffer mitnehmen zu wollen, dann kann das schon mal extra kosten. Vor allem in der Hochsaison von Mai bis September kommen dann bisweilen einige Euros hinzu, sodass das Flugticket doch mehr als 100 Euro kostet.

Letztlich gilt hier, einmal mehr die AGBs und Hinweise zu lesen, und der Schnäppchenflug wird nicht zum teuren Vergnügen – oder man guckt sich hier einfach die unten stehende Grafik in Ruhe an, und schon kann es ohne Extrakosten in den Urlaub gehen. Zudem sollte man sich auch genau anschauen, welcher Airport angeflogen wird:

Zusatzkosten beim Billigflug

Beim Klick auf das Bild gibt es die volle Infografik. Quelle: www.kayak.de

Von München nach London in 5 bis 6 Stunden

Als ich etwa einst von München nach London wollte, musste ich zunächst einmal nach Salzburg mit dem Zug gondeln, um von dort aus mit Ryanair nach Stansted zu fliegen. Und dann muss man ja wiederum erst noch irgendwie von Stansted nach London City kommen, was per Zug dann auch einige Pfund kostet.

günstige Flüge

Wirklich günstig war dieser Flug mit Seair 2006 von Cebu nach Camiguin – allerdings auch etwas rucklig;) Foto: Reise-Typ.de

Hier kommt dann auch der Zeitfaktor mit ins Spiel – insgesamt war ich damals etwa 5 bis 6 Stunden unterwegs, und letztlich ist es dann schon überlegenswert, lieber gleich den teureren Flug zu nehmen, der vom Münchner Flughafen nach London-Heathrow geht, aber dafür auch um Einiges schneller ist.

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schlagworte: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen