Reise Know How und Reiseplanung

19. November 2012 | Von | Kategorie: Allgemein

Immer wenn ich vorhabe, eine Reise zu unternehmen, dann besorge ich mir so viel Reise Know How wie nur irgend möglich. Das kann ganz in Web 2.0-Manier durch das Internet geschehen, wie z.B. durch bewährte Seiten wie Wikipedia oder aber durch die Länderinformationen auf der Website vom Auswärtigen Amt; oder aber durch gute Reisebücher und durch Bekannte oder Freunde, die ich konsultiere, um meine Reiseplanung zu machen.

Reise Know How durch Bücher erlangen

Sehr viel wertvolles Reisewissen erhält man durch die Bücher vom Reise Know How Verlag.

Es gibt viele Bücher, die einem das nötige Reise Know How vermitteln können. Dabei ist die Qualität aber teilweise stark unterschiedlich, weshalb man hier nicht unbedingt alle empfehlen kann. Ich habe schon bisweilen überraschend schlechte Erfahrungen gemacht mit vermeintlich guten Reiseführern, worauf ich auf Reise Typ sicher einmal eingehen werde, wenn ich einzelne Reiseberichte schreibe.

Was mir aber bei meiner Reiseplanung in viele Länder schon geholfen hat, war das Selbstreise-Handbuch von Norbert Lüdtke, das ich nur empfehlen kann. Das ist vor allem für echte Globetrotter geeignet, die viel auf eigene Faust planen und ihre Reise individuell gestalten möchten.

Was mir vor allem immer gut gefallen hat: neben dem soliden Reise Know How findet man auch wertvolle Querverweise zu den wirklich guten Reisebüchern des jeweiligen Reiselandes. So läuft man weniger Gefahr, ein eher „suboptimales“ Exemplar zu erwerben, das einem bei der Reiseplanung und dann auf der Reise selber vor allem Ärger bereitet.

Reiseplanung früh beginnen

In jedem Fall fand ich es immer hilfreich, meine Reiseplanung früh zu beginnen. Sicherlich gehöre ich auch zu den Typen, die nicht nein sagen zu spontanen Reisen bzw. kurzen Trips in eher näher gelegene Städte und Gegenden. Doch wenn es um ein entfernteres Ziel auf einen anderen Kontinent geht, sollten es schon ein paar Monate sein, die man für eine solide Reiseplanung veranschlagt.

Reiseplanung
Egal, ob mit Bus, Auto, Zug, U-Bahn, Flugzeug oder sonst wie gereist wird: die Planung im Vorfeld ist obligatorisch. Foto: © Reise-Typ.de.

Hat man sich genügend Reise Know How geholt, bringt man während seiner Reisen mehr Verständnis für die jeweiligen Länder, Kulturen und Mentalitäten mit und kann auf der anderen Seite viel intensivere Eindrücke mitnehmen. Sich zuverlässige Informationen im Vorfeld zu besorgen, gehört zu einer gut geplanten Reise und einem echten Reise-Typ😉

Hotels, Hostels und Resorts

Gerade auch in Bezug auf die Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort sollte man sich im Vorfeld schlau machen: hier in deutschen Gefilden kann es etwa durchaus mal Sinn machen, sich in einer Jugendherberge einzuquartieren. Bei den teilweise recht hohen Hotelpreisen im Vergleich zu Nachbarländern, können so ein paar Euro eingespart werden, um es dann für andere Reisekosten (Museen, Fahrten) einsetzen zu können.

Egal, ob es sich um günstige Unterkünfte in Rheinland-Pfalz oder im Saarland, in Saarburg, oder in anderen deutschen Städten handelt: die Jugendherberge ist für viele zurecht eine willkommene Alternative. Wem Hotels lieber sind, der sollte evtl. mal bei trivago oder auch www.agoda.com* vorbeischauen.

Hier buche ich meistens das jeweilige Hotel, da es dort nicht selten den günstigsten Preis gibt.

Ein weiterer Tipp an dieser Stelle: wer darüberhinaus seine Übernachtungskosten minimieren will, sollte sich einmal mit Couchsurfing befassen:)

Reise Know How und Reiseplanung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schlagworte: , , , , , , ,

4 Kommentare auf "Reise Know How und Reiseplanung"

  1. Anja sagt:

    Mir haben die Reise Know How Bücher auch schon oft geholfen neben den einschlägigen Reiseführern. Eine gute Vorbereitung ist wirklich wichtig, wobei man so eine Reise ja niemals zu 100% planen kann – ein bisschen sollte man sich ja schon treiben lassen:)

  2. Dirk sagt:

    Ich plane auch leider immer viel zu viel vor – meine Freundin nervt es mittlerweile sehr. Man kann auf youtube & co schon so viel vom Reisezeil erfahren, daß man vor Ort manchmal sich vorkommt, als ob man schon mal da war und ist dann fast enttäuscht. Aber die Reise-Know-How (und Loose..) müssen trotzdem sein 😉

    • Reise-Typ sagt:

      Hi Dirk,

      was meinst Du genau mit Loose? Hat das etwas mit den neuen Buecher-Ausgaben vom Reise Know-Know Verlag zu tun? Auf Youtube habe ich mich bisher noch nicht ueber neue Reiseziele informiert – waere aber mal ’ne Ueberlegung wert:) Momentan bin ich auf den Philippinen unterwegs – da kann man eigtl. gar nicht so viel planen, weil hier die Uhren einfach anders ticken.

      Manchmal kommen die Busse, Faehren oder auch Flugzeuge verspaetet oder auch gar nicht, und dann muss man seine Reiseplanung eh wieder komplett ueber Board werden…manchmal ist dann etwas Spontaneitaet gefragt;)

  3. Reise-Typ sagt:

    Was mir auf meiner derzeitigen Philippinen-Reise aufgefallen ist: eine sehr gute Quelle für aktuelles Reiseknowhow scheint tripadvisor zu sein; sowohl Hotels als Touranbieter profitieren stark von der Bewerbung ihres Angebots auf dieser Website. Das verwundert nicht, da sich viele Menschen dort tummeln, um ihre positiven als auch negativen Erfahrungen zu teilen, und so entsteht hilfreiches Experten-Wissen:D

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen