Ferienhaus mitten in der Natur: Ruhe und Erholung in europäischen Landschaften

29. August 2019 | Von | Kategorie: Allgemein

Es muss nicht immer die Fernreise sein, so das Motto einiger unserer vergangenen Beiträge, in denen wir wunderschöne Reiseziele in Bayern und in Norddeutschland vorgestellt haben. Und auch nun haben wir wieder eine Idee, wie der nächste Urlaub alternativ zur Fernreise auch aussehen könnte: In einem Ferienhaus in europäischen Naturlandschaften. Solche Aufenthalte bietet die Plattform naturhäuschen.de an, deren Konzept wir in folgendem Beitrag präsentieren möchten.

Naturhäuschen.de: Abgelegene Ferienhäuser in ganz Europa

Naturhäuschen.de richtet sich an Urlauber, die vor allem zwei Eigenschaften charakterisieren: Das Bedürfnis nach Ruhe und die Liebe zur Natur. Für sie bietet die Plattform eine immens große Auswahl an Ferienhäusern in fast allen Ländern Europas. Wählen kann der interessierte Urlauber natürlich nach Land und Region, aber auch nach Thema: Soll der Aufenthalt am Wasser stattfinden, im Wald oder auf einem Bauernhof (in der Reisebranche heißt der Urlaub auf einem Bauernhof „Agrotourismus“)? Steht die Mitnahmeerlaubnis von Hunden im Mittelpunkt, oder soll die Unterkunft besonders außergewöhnlich sein?

Auf naturhäuschen.de können Abenteurer auch nach besonders außergewöhnlichen Unterkünften wie zum Beispiel diesem Baumhaus suchen.

Und wenn bei der Auswahl der Unterkunft insbesondere deren Art von Belang ist, so bietet die Plattform auch eine Aufgliederung ihres Angebots nach Unterkunftsart. Zur Auswahl stehen unter anderem Bungalows, Ferienwohnungen und Hütten.

Sämtliche Unterkünfte, die man auf naturhäuschen.de buchen kann, befinden sich abseits von Touristenmassen, sind unabhängig von großen Ferienparks und liegen häufig auch außerhalb von Ortschaften, wobei der Weg ins nächste Dorf oft nicht weit ist. In der Unterkunftsbeschreibung wird es als besonders nachhaltig gewertet und deshalb eigens vermerkt, wenn sich öffentliche Verkehrsmittel einen Kilometer oder weniger vom „Naturhäuschen“ entfernt befinden, denn dies erleichtert natürlich eine Anreise ohne Auto oder bietet die Möglichkeit, das Auto zumindest bei Ausflügen in die Umgebung stehen zu lassen.

Ein Baum pro gebuchter Nacht: Naturhäuschen.de pflanzt Bäume

Die Unterkünfte, die man bei Naturhäuschen buchen kann, stehen mitten in der Natur und sind entsprechend im Einklang mit ihr. Auch die Zielgruppe für derartige Unterkünfte sind naturverbundene, umweltliebende Menschen – und genau so sind auch die Unternehmensgründer, zwei junge Männer aus den Niederlanden. Kein Wunder also, dass Nachhaltigkeit eine sehr große und vor allem auch eine echte Rolle bei Naturhäuschen spielt.

Nachhaltigkeit ist ein aktuelles Thema, es wird im heutigen Sprachgebraucht meist mit Umweltschutz und Klimaschutz gleichgesetzt, und viele Unternehmen schmücken sich gerne mit diesem Begriff ohne wirklichen Umwelt- oder Klimaschutz auf der Agenda stehen zu haben.

Naturhäuschen tut aber tatsächlich etwas Essenzielles für die Umwelt: Das Unternehmen pflanzt Bäume. Für jede Übernachtung in einer der angebotenen Naturunterkünfte wird ein Baum gepflanzt. Als Standort wurde Madagaskar ausgewählt, wo eine Kooperation mit dem Eden Reforestation  Project stattfindet. Die Bäume werden von der lokalen Bevölkerung gepflanzt, die dadurch Geld verdienen und ihren Lebensstandard verbessern können; zahlreichen endemischen Tierarten wird so der Lebensraum wieder zurückgegeben. Und zur Bindung von CO2 und dementsprechend zur Reduzierung der Emissionen sind Bäume sowieso absolut notwendig. Aktuell (Stand August 2019) wurden bereits über 400.000 Bäume gepflanzt.

Naturhäuschen hat sich außerdem ein klares Ziel gesetzt: Den Menschen soll mit dieser besonderen Art, ihren Urlaub zu verbringen, die Natur und ihre Schönheit (wieder) nähergebracht werden – so kann bei dem einen oder anderen Reisenden natürlich auch ein höheres Umweltbewusstsein erzeugt werden. Einige der Ferienhäuser sind regelrecht mit ihrer natürlichen Umgebung verwachsen, bedürfen deshalb eines besonderen Schutzes und werden nicht auf der Webseite beworben. Informationen zu ihnen können aber natürlich bei der Plattform angefordert werden.

Wer Urlaub in einem „Naturhäuschen“ macht, erlebt die Natur in ihrer ganzen Pracht – und lernt vielleicht auch, sie mehr zu schätzen und zu schützen?

Wer übrigens ein Ferienhaus zu vermieten hat, welches sich als „Naturhäuschen“ eignet, kann sich als Vermieter anmelden.

Copyright Fotos: Naturhäuschen.de

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen