Mitfahrgelegenheiten: kostenlose Mitfahrzentrale zu jedem Preis?

2. Januar 2014 | Von | Kategorie: Allgemein, Städte

Mit einer Mitfahrgelegenheit kostenlos nach Berlin, München oder Hamburg? Das wäre vor einigen Jahren noch nicht denkbar gewesen. Gebührenfreie Mitfahrzentralen, die wirklich kostenfrei sind, gibt es erst seitdem das Internet zum Massenmedium geworden ist. Als ich noch in Deutschland war, bin ich auch oft mit Mitfahrgelegenheiten von München nach Berlin, Hamburg, Köln oder gar nach Zürich und Paris gefahren. Dabei sind mir auch schon einige verrückte Geschichten passiert – eine kleine Auswahl gibt es hier.

Mitfahrgelegenheit

Mit der Mitfahrgelegenheit quer durch Deutschland und bis ins Ausland

Fahrt von München nach Augsburg

Eine der skurrilsten Mitfahrgelegenheiten überhaupt war eine relativ kurze Fahrt von München nach Augsburg. Dabei ist der Fahrer nicht nur um fast zwei Stunden zu spät am Treffpunkt (Hbf München) erschienen, sondern war auch sichtlich nervös. Wenige hundert Meter später ungefähr auf Höhe BR Funkhaus wurde mir dann auch klar, warum.

Wir hielten urplötzlich an und nahmen noch einen weiteren Fahrgast auf. Dabei handelte es sich um einen ziemlich unangenehmen Zeitgenossen russischer Provenienz, der auch sofort anfing, mit dem Fahrer auf Russisch zu streiten. Ich verfluchte mich einige Male, nicht doch einfach kurzfristig auf den Zug umgesprungen zu sein – aber aufgrund von andauernden Bauarbeiten dauerten die Zugfahrten von München nach Augsburg damals manchmal bis zu zwei Stunden.
Während der Fahrt ging es sogar so weit, dass der Zugestiegene mit einer Pistole rumhantiert hat, wobei mir dann schon ziemlich mulmig zumute wurde.

Letztlich ist glücklicherweise nichts passiert, ich bin mit ca. zwei Stunden Verspätung angekommen – aber dieses Negativerlebnis ist in Erinnerung geblieben. Bei bestimmt mehr als 30 Mitfahrgelegenheiten und vielen guten Erfahrungen bisher einer der wenigen “Ausreißer”, die nicht hätten sein müssen.

Tipp: manchmal schadet es nicht, lieber auf die Fahrer zu setzen, die viele gute Bewertungen haben. Oftmals kann man am Telefon schon einen guten Eindruck erhalten, und wenn hier schon das Gefühl eher ungut ist – dann lieber doch auf eine andere Mitfahrgelegenheit vertrauen.

Mitfahrgelegenheit von München nach Nürnberg

Auch meine zweite Story nahm ihren Anfang in München. Es sollte über Ingolstadt nach Nürnberg gehen. In Ingolstadt angekommen sollte noch ein weiterer Mitfahrer zusteigen, der sichtlich betrunken war: es handelte sich um einen Punk, der eine üble Fahne hatte und offenbar zu tief ins Glas geschaut hatte.
Die Fahrerin des nagelneuen Audi A3 war so mutig und hat den Kerl einfach abgewiesen. Ansonsten hätte ich wohl in den sauren Apfel beißen und bis nach Nürnberg neben der Schnapsdrossel sitzen müssen. Das hätte sehr unangenehm werden können.

Zu einem Kurztrip nach Köln gehört auch immer der obligatorische Blick auf den Dom

Der imposante Kölner Dom. Foto: Reise-Typ.

Köln – Paris im VW-Bus Manchmal trifft man auch auf Fahrer, die mithilfe von beliebten Portalen wie www.blablacar.de und ähnlichen Websites ein kleines mehr oder weniger offizielles Gewerbe ins Leben rufen. So war es vermutlich auch im folgenden Fall:

Am Kölner Hbf traf ich auf sieben weitere Mitfahrer, die alle nach Paris wollten und in einem großen VW-Bus Unterschlupf fanden. Die Fahrt verlief recht zügig, und an unserem Ankunftsort warteten auch schon acht weitere Fahrgäste für die Rückfahrt von Paris nach Köln. Wie oft der Fahrer wohl zwischen diesen Städten hin- und herpendelt im Monat?

Ähnlich war es bei einer Fahrt von Berlin nach München, wobei das Gefährt vergleichsweise armselig ausgestattet war – es war eisig kalt, und die Heizung funktionierte nicht. Auch in diesem Fall muss ich sagen, dass die Mitfahrgelegenheit keine gute Alternative war.

Tipp: Am besten sucht man sich Fahrer heraus, die beliebte Strecken wie München-Berlin oder Köln-Hamburg etc. häufiger fahren. Die kennen die Straßen und auch Umleitungen bei drohendem Stau am besten. Oftmals waren übrigens Leute von der Bundeswehr (Wehrdienstleistende) die zuverlässigsten Fahrer, sowohl was die Pünktlichkeit als auch den Fahrstil anbelangt hat.

Mitfahrgelegenheiten: kostenlose Mitfahrzentrale zu jedem Preis?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schlagworte: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen