Städtereisen: 5 meiner Lieblingsmetropolen

30. November 2013 | Von | Kategorie: Sehenswürdigkeiten, Städte

Mittlerweile bin ich seit fast acht Monaten durchgehend auf den Philippinen, und wenn ich mir die philippinischen Großstädte so anschaue, dann bekomme ich doch manchmal wieder Heim- bzw. Fernweh. Die Metropole Manila ist für mich schon immer ein rotes Tuch gewesen, und ich meide diesen Moloch, soweit es nur geht.

Mega-City Manila

Die Mega-City Manila mit ihren ca. 20 Millionen Einwohnern ist für mich mehr als abschreckend. Hier eine eher „saubere“ Gegend mit Makati.

Pasig River, Manila

Hier ein Schnappschuss des „lieblichen“ Pasig River, wie er quer durch Binondo im Norden Manilas fließt – das spiegelt die Tatsachen schon recht gut wider

Auch Cebu scheint in Sachen Lärm und Verschmutzung Einiges an Boden zur philippinischen Haupststadt „gut zu machen“, doch notgedrungen bin ich relativ oft in Cebu City unterwegs, um dort z.B. meine größeren Einkäufe im SM City oder Ayala Center zu erledigen oder meinem Schwimmtraining im Holiday Spa nachzugehen – der nächste Triathlon ruft!

Was unterscheidet meine Lieblingsstädte von den meisten philippinischen Städten, soviel ich dieses Land mit den vielen schönen Inseln auch liebe? Sicherlich ist es die Ordnung, auch die (europäische) Kultur, die ich hier einfach vermisse. Hier eine Liste mit 5 meiner absoluten Lieblingsmetropolen:

London

London war überhaupt eine der ersten europäischen Metropolen, die ich vor mehr als zehn Jahren zum ersten Mal im Rahmen meiner Interrail-Tour besucht habe. Die Anreise zu meinem „zweiten Mal“ London erfolgte dann über München nach Salzburg, um dann mit Ryanair (oder war es Easy Jet?) in Richtung Stansted abzuheben.

Natürlich war mir nicht klar, dass es vom Flughafen noch ein ganz schönes Stückchen bis zur City war, aber irgendwann kamen wir dann auch frümorgens um 3 Uhr in unserem Hostel an und klingelten den Betreiber raus, der uns dann in Unterhosen die Tür öffnete. Unseren Zimmernachbarn erwischten wir in einem denkbar ungünstigen Moment „in flagranti“, als er mit einem Mädel zugange war – wer rechnet schon damit, dass so spät in der Nacht bzw. so früh am Morgen noch jemand im 4er Zimmer auftaucht?! 😀

Aber nicht nur aufgrund zahlreicher weiterer Anekdoten gehört London für mich zu den sehenswertesten Städten überhaupt: die vielen Sehenswürdigkeiten wie Big Ben, Tower Bridge, die schönen Parks, Museen, die Pubs, Camden Town (bzw. eher Camden Market) und nicht zuletzt die Londoner selbst machen die Hauptstadt Englands zu dem, was sie ist: eine Weltstadt.

Mein London-Tipp: unbedingt die Bagels mit Lachs und Sahne ausprobieren.

Siem Reap

Mein Trip nach Kambodscha letztes Jahr war deswegen so schön, weil Siem Reap eine großartige Ausgangsbasis für die Touren nach Angkor Wat dargestellt haben. Hier merkt man einfach, dass der Tourismus schon seit Jahrzehnten „angekommen“ ist, was für die einen schon zu touristisch ist, für mich allerdings recht angenehem – vor allem, wenn man vorher schon drei Wochen auf Tour war und teilweise recht schäbige Unterkünfte hatte.

Night Market Siem Reap

Nachtmarkt in Siem Reap, Kambodscha

Angkor Wat, Kambodscha

Siem Reap ist nur wenige Kilometer von Angkor Wat entfernt. Die Tempelanlagen gehören für mich zu den schönsten Sehenswürdigkeiten überhaupt!

Ich bin damals im Shadow of Angkor* untergekommen, und kann das nur weiterempfehlen. Für eine Besichtigung von Angkor Wat würde ich mind. drei Tage einplanen – es lohnt sich.

Mein Tipp: leiht euch ein Fahrrad aus und erkundet so Angkor Wat. Macht Spaß und hält fit:D

Hamburg

Auch Städtereisen in Deutschland stehen natürlich hoch im Kurs. Letztes Jahr bin ich im Rahmen meines Road-Trips endlich mal in die Hansestadt im Norden gekommen und war begeistert. Hier ist es halt doch völlig anders als in meiner Heimatstadt München, und nicht von ungefähr ist Hamburg die beliebteste Stadt für viele (Quelle: tui.com).

Hamburger Hafen

Yang Ming am Hamburger Hafen

Besonders eindrucksvoll war für mich die Hafenbesichtigung, die zwar bei eisigem Wind stattfand, aber das Bibbern durchaus wert war. Eine Tour durch das Schanzenviertel darf bei einem Trip durch Hamburg nicht fehlen, genauso wenig wie ein Besuch der Reeperbahn.

Mein Tipp: Carat 24 Bar für richtig gute Cocktails, Reeperbahn 131.

Bangkok

Und gleich noch eine Stadt in Südostasien, dieses mal Bangkok. Diese Stadt ist einfach ein super Drehkreuz für den ganzen asiatischen Kontinent und bietet sich auch immer wieder hervorragend für Zwischenstopps an. Selbst beim Flug auf die Philippinen macht es Sinn, nicht irgendwo in Arabien (mit etihad, quatar o.ä.) zwischenzulanden, sondern hier. Mittlerweile gibt es mit Cebu Pacific sogar Flüge direkt nach Cebu, sodass man den oben beschriebenen Moloch schön umfliegen kann.

Thai-Food, Khao San Road

Immer wieder ein Hit: leckeres Thai-Food in Bangkok

Die Khao San Road ist zurecht berühmt-berüchtigt und für mich jedenfalls nur sehr begrenzt „genießbar“: nach ein oder zwei Tagen und meist lauten Nächten habe ich genug und ziehe dann gerne wieder weiter. Aber die Khao San Road und die Stadt an sich ist immer wieder einen Besuch wert – u.a. kann ich auch das Lumpinee-Stadion empfehlen, nicht nur für Freunde des Thai-Boxens.

Mein Tipp: Rikka Inn Hotel* in der Khao San Road mit Roof-Top Swimming Pool.

Paris

Die „Stadt der Liebe“ darf in meiner kurzen Liste auch nicht fehlen. Genauso wie London eine echte Weltstadt mit ganz besonderem Flair, wobei ich auch hier nur ein paar Tage bleiben kann, weil ich sonst zu viel bekomme von dem ganzen Gewusel in den Straßen und in der oftmals stickigen und stinkenden Métro.

Doch Paris steht zurecht ganz oben, wenn es um Städtereisen geht: der Louvre, die Champs-Elysees, der Arc de Triomphe, der Obélisque und nicht zuletzt der weltberühmte Eiffelturm ziehen jedes Jahr Millionen von Touristen in die französische Hauptstadt. Für die Buchung einer Städtereise empfehle ich www.tui.com*.

Paris - Arc de Triomphe

Eines der absoluten Highlights auf meiner Interrailfahrt damals: Paris mit dem Arc de Triomphe

Mein Tipp für Paris: im Sommer auf den Stufen vor der Sacré-Coeur sitzen und die Aussicht genießen.

Wie sieht es bei auch aus? Welche Metropolen steuert ihr bei Städtereisen gerne an? Auf meiner „to-do-Liste“ stehen auf jeden Fall noch Rom, New York und Buenos Aires😀

Städtereisen: 5 meiner Lieblingsmetropolen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Schlagworte: , , , , , , , ,

Ein Kommentar auf "Städtereisen: 5 meiner Lieblingsmetropolen"

  1. Ben sagt:

    Hey, die Top 5 Metropolen sind gar nicht so schlecht getroffen. London, Hamburg und Bangkok würde ich in meinen Top 5 auch aufzählen, wobei in Deutschland Berlin auch recht interessant ist. In Paris und Siem Reap war ich leider noch nicht. Wenn ich meine Top 5 noch vervollständigen müsste, dann würde ich auf jeden Fall New York und St. Petersburg hinzunehmen. Sind zwar beide total unterschiedlich, aber jede der beiden Städte hat für mich etwas ganz besonderes. Viele Grüße, Ben

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Folge Reise-Typ auf Facebook!schliessen
oeffnen